Unsere Philosophie

1

Wer achtsam mit sich und Tieren in Beziehung tritt, stellt fest, dass sein Empfinden von Glück und Lebensfreude nicht von äußeren Bedingungen abhängig ist. Er entwickelt einen klaren, stabilen Geist, der es ihm erlaubt, auch in schwierigen Lebenszeiten und Situationen mit der Kraft seiner inneren Ressourcen verbunden zu sein.

2

Eine positive Wirkung eines Tieres ergibt sich nur dann, wenn eine konstante, intensive, positive und partnerschaftliche Beziehung zwischen Tier und Bezugsperson vorliegt. Die bloße Anwesenheit eines Tieres hat aus unserer Sicht noch keinen Vorhersagewert für den Verlauf einer Intervention.

3

Tiere verändern die Atmosphäre in der therapeutischen Beziehung so, dass Vertrauen, Sicherheit, Mitteilungs- und Geselligkeitsbedürfnis sowie Motivation und Kooperation positiv beeinflusst werden.

4

In der Fortbildung zur Fachkraft für tiergestützte Interventionen ist es wichtig, die Haltungen anderer kritisch zu hinterfragen und eine eigene Haltung dazu zu entwickeln. Über tiergestützte Therapie kann man manches lesen, man kann sich vieles aneignen, aus unserer Sicht ist jedoch das Wichtigste, eine eigene Haltung zu seiner Arbeit, seinen Klienten und seinem Tier und der gemeinsamen Arbeit zu entwickeln

5

Bettina Mutschler & Rainer Wohlfarth beschäftigen sich seit über 10 Jahren mit dem Einsatz von Tieren in therapeutischen und pädagogischen Settings. Seit über 3 Jahren tun sie dies hauptberuflich.

Sie haben in dieser Zeit vielfältige Erfahrungen gemacht, Einsichten gewonnen und Ideen gesammelt. Daraus hat sich eine spezielle Haltung oder Einstellung entwickelt. Manches an dieser Haltung mag ungewöhnlich sein, manches irritieren und manches unbequem erscheinen. Der Neurobiologe Gerald Hüther  spricht jedoch davon, dass immer die Irritation, das Verstörende, das Unbequeme der Ausgangspunkt, der Motor und die Triebfeder für jede neue Entdeckung, jede neue Erkenntnis und für jede neue Sicht auf die Dinge sind.

6

Ani.Motion möchte Sie einladen, diese Haltung kennenzulernen, sei es im Coaching, in der Psychotherapie oder bei einer Fortbildung zu Fachkraft für tiergestützte Interventionen (Therapie & Pädagogik).

.